Delete search term

Header

Quick navigation

Main navigation

Erosion im Alpinen Raum

Eine ArcGIS® Toolbox zur Identifizierung bewirtschaftungsbedingter Erosionsschäden nach der Vollzugshilfe Umweltschutz in der Landwirtschaft

Viehgangeln und Erosionsschaden auf einer Alp im Kanton Uri (Credit: Dr. Luzius Matile ZHAW)

At a glance

  • Project leader : Martin Geilhausen
  • Project team : Dr. Luzius Jean Petit Matile, Dr. Patrick Laube
  • Project budget : CHF 19'332
  • Project status : completed
  • Funding partner : Federal government (Bundesamt für Umwelt BAFU), Public sector (excl. federal government) (Kanton Uri & weitere Kantone)
  • Project partner : Amt für Umweltschutz UR
  • Contact person : Martin Geilhausen

Description

Der Schutz alpiner Böden ist von grosser Bedeutung und eng an eine standortgerechte Alpbewirtschaftung geknüpft. Mit der Vollzugshilfe "Umweltschutz in der Landwirtschaft" liegt ein Instrument zur Erfassung, Kontrolle und Vorbeugung der Erosion auf Alpflächen vor.


In diesem Forschungsprojekt wurde eine ArcGIS® Toolbox zur (semi-)automatischen Identifizierung bewirtschaftungsbedingter Erosionsschäden aus digitalen Orthophotos nach den Vorgaben der Vollzugshilfe erarbeitet. Die zugrundeliegende Analysesequenz wurde in einem ausgewählten Untersuchungsgebiet getestet und mit Feldbefunden validiert.


Den Vollzugsstellen kann damit ein effizientes, anpassbares und benutzerfreundliches Werkzeug übergeben werden, um Erosionsschäden objektiv, reproduzierbar und mit geringer Fehlerquote zu identifizieren und zu quantifizieren.