zur Navigation
zum Inhaltsbereich

News-Archiv

17.04.2014

Playing it safe with eggs

Before you go egg hunting learn some safe food handling tips.

16.04.2014

IAP Fachtagung: Lebenslanges Lernen

Demografischer Wandel als unternehmerische Herausforderung / Montag, 30. Juni 2014

 

16.04.2014

Zwei geschützte Schweizer Spezialitäten sind nun auch in der EU geschützt

Die Schweiz und die EU haben am 9. April einen Beschluss unterzeichnet, der den Schutz der Schweizer Bezeichnungen „Werdenberger Sauerkäse, Liechtensteiner Sauerkäse und Bloderkäse“ (GUB) und „Glarner Kalberwurst“ (GGA) in der EU vorsieht. Die Schweiz wird ihrerseits rund 180 neue EU-Bezeichnungen auf ihrem Territorium schützen. Der Beschluss des Gemischten Ausschusses für Landwirtschaft tritt am 1. Mai 2014 in Kraft.

15.04.2014

Sabine Stauffacher setzt sich für Nachhaltigkeit im Kaffeeanbau ein

Die Master-Studentin arbeitet an einem interdisziplinären Projekt als wissenschaftliche Assistentin mit.

15.04.2014

Schweizer Käse und Kartoffeln mit Umweltvorteilen

Käse und Kartoffeln aus der Schweiz belasten die Umwelt weniger als Importware. Beim Brot aus Weizen, beim Rindfleisch und bei der Futtergerste waren die Ergebnisse dagegen nicht eindeutig, wie eine neue Studie von Agroscope zeigt.

14.04.2014

Handbuch Schweizer Aktienrecht

Checklisten, Musterdokumente und Vorlagen für die Praxis (mit Download)

14.04.2014

Stand Revision Lebensmittelgesetz

In der Sommersession des Parlamentes sollen die letzten Differenzen diskutiert werden. Können diese bereinigt werden und wird kein Referendum ergriffen, könnte im 4. Quartal 2014 die Anhörung eröffnet werden.

11.04.2014

Aufrechterhaltung der Kühlkette während der Lagerung und des Transports von Fleisch

Fleisch kann bei höheren Temperaturen als der aktuell vorgeschriebenen Höchsttemperatur von 7°C transportiert werden, ohne dass dies zu vermehrtem Bakterienwachstum führt – vorausgesetzt, dass bestimmte maximale Transportzeiten eingehalten werden und das Bakterienwachstum durch eine effektive Kühlung kontrolliert wird.

10.04.2014

Spannender Vortrag an der Personal Swiss

"Einstufungsmodelle auf dem Prüfstand. Wertvernichter oder Wertschöpfer?"

Eine kritische Untersuchung der Grundlohnthematik.

10.04.2014

Berliner Bezirke Lichtenberg und Pankow: Vorerst keine "Smiley-Listen" für Lebensmittelbetriebe

Die Bezirke Lichtenberg und Pankow dürfen im Internet keine Smiley-Listen veröffentlichen, mit denen sie ansässige Lebensmittelbetriebe bewerten. Dies hat das VG Berlin in zwei am 24. März bekannt gegebenen Eilentscheidungen beschlossen.

09.04.2014

Insurance Circle vom 8. April 2014

Fähigkeiten für den Versicherer der Zukunft

09.04.2014

Aktueller Newsletter des ZHCM

Lohnen sich Löhne? Grundlohnmodelle im Visier

09.04.2014

IAP Referate Personal Swiss 2014

Handouts zu den IAP Vorträgen an der Personal Swiss vom 8. April 2014

09.04.2014

Einheitskrankenkasse Expertengespräch

Im Kundenmagazin senso der Helsana diskutieren lic.oec.publ. MHA Anna Sax (Tradig GmbH) und Prof. ZFH, Dr. oec. publ. Simon Wieser (Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie) Pro und Kontra einer Einheitskrankenkasse in der Schweiz.

09.04.2014

Im Gespräch: Entsorgung tierischer Nebenprodukte

Als tierische Nebenprodukte gelten Tierkörper sowie Schlachttierkörper und Produkte tierischen Ursprungs, die nicht als Lebensmittel verwendet werden dürfen. Insbesondere seit dem Auftreten von BSE wird der Sicherheit von Tier und Mensch sowohl bei der Wiederverwendung als auch bei der Entsorgung grösste Bedeutung beigemessen.

08.04.2014

Bericht zum Praxistag «Theatermanagement» vom 28. März 2014 (Kopie 1)

Der Praxistag am Zentrum für Kulturmanagement der ZHAW School of Management and Law stand im Zeichen der Kultursparte Theater. Sechs Referentinnen und Referenten boten den Studierenden der Jahrgänge 13/14 interessante Einblicke in ihre Tätigkeiten, die alle mit Theater und Theaterförderung zu tun haben.

08.04.2014

EFSA bewertet Risiko durch Salmonellen und Noroviren in Blattgemüse

Regen, die Verwendung von kontaminiertem Bewässerungswasser und kontaminierte Gerätschaften zählen mit zu den Faktoren, die eine Kontamination von Blattgemüse mit Salmonellen und Noroviren verursachen können. Dies sind einige der Ergebnisse des jüngsten EFSA-Gutachtens über Risikofaktoren, die zur Kontamination von Blattgemüse auf verschiedenen Stufen der Lebensmittelkette beitragen.

Sie sehen Eintrag 721 bis 740 von 4762
Erste Seite Eine Seite zurück 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 Eine Seite vor Letzte Seite