Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Psychologische Beratung und Coaching für Studierende

Ein Studium an der ZHAW stellt hohe Anforderungen. Die Expertinnen und Experten der ZHAW helfen bei privaten und studienbedingten Problemen und Konflikten.

Psychologische Beratung für ZHAW-Angehörige

Wenn Anforderungen zu Belastungen werden, können Konflikte, persönliche Krisen, Ängste oder Beziehungsprobleme auftreten. Wir beraten und unterstützen unsere Studierenden und Mitarbeitenden bei:

  • persönlichen oder studienbedingten Problemen und Konflikten
  • Fragen der Beziehungsgestaltung und der persönlichen Entwicklung
  • psychischen Belastungen wie Ängsten, depressiven Verstimmungen, Suchtproblemen, Suizidalität
  • Lern- und Arbeitsstörungen, Prüfungs- und Zukunftsängsten, Misserfolgserlebnissen, Motivationsproblemen, Entscheidungsschwierigkeiten
  • der Bewältigung von akuten Belastungssituationen und persönlichen Schwierigkeiten
«Im gemeinsamen Gespräch ist es uns ein Anliegen, Sie ressourcenorientiert bei der Lösungsfindung zu unterstützen.»

Imke Knafla, Leiterin Psychologische Beratungsstelle für Studierende und Mitarbeitende

Das Angebot der Beratungsstelle umfasst neben dem persönlichen Beratungsgespräch und Coaching auch eine Online- oder telefonische Beratung. Das Beratungsangebot ist vertraulich und für die ersten fünf Beratungssitzungen unentgeltlich. Neu bietet unsere Beratungsstelle auch eine videogestützte Onlineberatung an.

Psychologische Beratung für Privatpersonen

Um unsere psychologische Beratung in Anspruch zu nehmen, müssen Sie nicht an der ZHAW studieren oder arbeiten. Unser Therapieangebot ist so vielfältig wie Ihr Anliegen und richtet sich inhaltlich nach Ihren Fragestellungen: Wir bieten Psychotherapie und Beratung für Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene und Paare an. In schwierigen Lebensphasen oder Krisen sind wir für Sie da.

Aktuelle Workshops

Unsere Workshops sind für Angehörige der ZHAW kostenlos. Eine Teilnahme ist jedoch auch für Interessenten ausserhalb der ZHAW möglich. Informationen dazu erhalten sie bei der Psychologischen Beratungsstelle.

Arbeitstechnik / Arbeitsorganisation

Viele Studierende gelangen zu Beginn oder im Laufe des Studiums an einen Punkt, an welchem bisher angewendete Arbeitstechniken- und Arbeitsweisen nicht mehr ausreichen, um mit den neuen Anforderungen im Rahmen eines Hochschulstudiums zurechtzukommen und erfolgreich zu sein.

Das Ziel des Workshops besteht darin, Arbeitsweisen- und Techniken vorzustellen, welche das Lernen und Organisieren im Rahmen des Studiums erleichtern und erfolgreich(er) gestalten. Sie bekommen Anregungen zu Themen wie „Lernen an der Hochschule – was ist anders?“, Organisation und Strukturierung der Lerninhalte sowie Tipps für ein effektives Lernen.

Daten:

  • Mi 21.03.2018, 17-19 Uhr in Zürich
  • Mi 24.10.2018, 17-19 Uhr in Zürich
  • Mi 20.03.2019, 17-19 Uhr in Zürich

Anmeldung Workshop Arbeitstechnik / Arbeitsorganisation

Prüfungsangst

Viele Studierende erleben Prüfungen als grosse psychische Belastung, die ihre Prüfungsvorbereitung stark beeinträchtigt oder zu Blockaden und Blackouts in der Prüfungssituation führt. Weshalb ist dies so? Und welche Möglichkeiten gibt es im Umgang damit?

Das Ziel des Workshops besteht darin, das Wesen von Prüfungsangst zu verstehen und gleichzeitig Ansatzpunkte aufzuzeigen, wie Sie diese Angst bewältigen können.

Daten:

  • Do 19.04.2018, 17-19:00 Uhr in Zürich
  • Do 04.10.2018, 17-19:00 Uhr in Zürich
  • Do 11.04.2019, 17-19:00 Uhr in Zürich

Anmeldung Workshop Prüfungsangst

Prokrastination

Viele Studentinnen und Studenten schieben Referate, schriftliche Nachweise oder die Prüfungsvorbereitung vor sich her. Unter grossem Druck und im letzten Moment gelingt es ihnen, den Abgabetermin knapp einzuhalten. Sie sind aber gleichzeitig mit Unzufriedenheit über ihre Arbeitsweise und Selbstzweifel über ihre Leistung konfrontiert.

Das Ziel des Workshops besteht darin, ein theoretisches Modell zur Erklärung von Prokrastination kennen zu lernen, bewährte Arbeitsinstrumente aufzuzeigen und die Gelegenheit zu bieten, Erfahrungen in der Gruppe zu diskutieren und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

Daten:

  • Mi 10.01.2018, 17-19 Uhr in Wädenswil
  • Mi 13.06.2018, 17-19 Uhr in Winterthur
  • Mi 12.09.2018, 17-19 Uhr in Zürich
  • Mi 06.03.2019, 17-19 Uhr in Zürich

Anmeldung Workshop Prokrastination