Machbarkeitsstudie U-Learning unter Einsatz einer Service-Plattform und Tablet-PCs im Kanton Zürich

; (). Machbarkeitsstudie U-Learning unter Einsatz einer Service-Plattform und Tablet-PCs im Kanton Zürich.

Der Kanton Zürich hat schon früh das Potential der Informatik für die Schulen er-kannt. Es wird sehr viel darüber diskutiert, ob und wie man Informatikmittel im Unterricht integrieren kann. Eine Möglichkeit ist das U-Learning-Konzept der Firma SOHARD AG. U steht für ubiquitous, was soviel bedeutet, wie überall verfügbar.

Das Konzept sieht vor, Tablet-PCs an Zürcher Schulen einzuführen, welche über W-LAN kommunizieren. Tablet-PCs sind komplette Computersysteme, welche in einem dünnen Gehäuse verpackt sind. Tablet-PCs sind mit einem Touch-Screen ausgestattet, welcher die Bedienung ohne Maus und Tastatur möglich macht. Mit diesen Tablet-PCs sollen die Schüler lernen mit den Informatikmitteln umzuge-hen, mit ihnen zu lernen und zu arbeiten.

Diese Machbarkeitsstudie gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der In-formatik an Zürcher Schulen, zeigt verschiedene Technologien im Netzwerkbe-reich auf, beschreibt Möglichkeiten von Tablet-PCs und der installierten Software und gibt Antwort auf die Frage, wie U-Learning eingeführt werden könnte.

Für die Realisierung gilt es einige Punkte zu beachten. So sollten den Lehrperso-nen Schulungen angeboten werden, damit diese den Tablet-PC und die gebotene Infrastruktur auch effektiv nutzen können. Ein weiterer Punkt ist das Content Ma-nagement. Auf der geplanten U-Learning-Plattform werden sehr viele Daten an-geboten und gespeichert. Diese Daten müssen dauernd überwacht, auf dem neus-ten Stand gehalten und verwaltet werden.

Das Projekt U-Learning ist sehr zukunftsweisend und in der Integration von In-formatik steckt ein sehr grosses Potential. Die vorliegende Machbarkeitsstudie zeigt, dass das U-Learning-Konzept realisierbar ist.