Kein Öl ist gleich wie ein anderes

(). Kein Öl ist gleich wie ein anderes. ALIMENTA, 11/2008. 20.

Die sensorische Vielfalt
nativer Olivenöle ist bekannt und hat viele
verschiedene Ursachen. Einer der wichtigsten
Faktoren ist die Olivensorte, welche vor allen
anderen Kriterien hauptsächlich für die charakteristischen
Eigenschaften eines Öls verantwortlich
ist. Daneben beeinflussen die
Anbauregion, die dort vorherrschenden klimatischen
Bedingungen und die Bodenqualität
sensorische Eigenschaften von Olivenölen,
genauso wie der Erntezeitpunkt und der
eigentliche Ernte- und Verarbeitungsprozess
(Zerkleinern, Pressen, Zentrifugieren, Filtrieren
usw.) von grosser Relevanz sind. Nicht
zuletzt kann auch die Abfüllung und Lagerung
der Olivenöle noch einen prägenden Einfluss
auf die sensorische Qualität des Endprodukts
haben.
Weiterführende Informationen: oliveoilaward.ch/deutsch/publikationen_fach....