Teil B: Kulturwissenschaftlicher Bericht

; (). Teil B: Kulturwissenschaftlicher Bericht: Ein Forschungsprojekt zur innovativen touristischen Inwertsetzung des kulturellen Erbes im Kanton Graubünden. In: Innovation durch Kultur. Chur: ikg.

Der Kulturwissenschaftliche Bericht kommt zum Schluss, dass Kultur nicht alleiniger Pull-Faktor ist, aber einen entscheidenden Mehrwert bietet und Imagefaktor ist. Durch kulturelle Anlässe bringt sich die Region ins Gespräch und es eröffnen sich zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten. Eine Profilierung als kulturtouristische Region braucht aber Zeit und dementsprechende Ressourcen.
Laut Bericht wird das kulturelle Erbe zurzeit noch wenig touristisch genutzt. Das aktuelle, reiche kulturelle Angebot setzt sich zu einem guten Teil aus Anlässen zusammen, die auch andernorts veranstaltet werden könnten, was selbstverständlich nicht gegen diese Anlässe spricht. Trotz dieses breiten Kulturangebots betonen sowohl die von uns befragten Experten als auch die konsultierte Literatur, dass es ebenso wichtig ist, das ?Authentische? und Einzigartige einer Region in angemessener und kompetenter Weise zur Geltung zu bringen. Entwicklungsmöglichkeiten für das kulturelle Angebot für Gäste bestehen deshalb vor allem dann, wenn dieses vermehrt das Vorhandene und die eigenen Ressourcen mit einbezieht.
Allgemein besteht Einigkeit darüber, dass eine Professionalisierung im Kulturtourismus nötig ist. Die zurzeit laufende Tourismusreform im Bereich der Destinationsbildung und des Destinationsmarketings im Kanton Graubünden bietet dafür eine gute Grundlage. Als weiterer Schritt wäre die Schaffung einer Koordinationsstelle sinnvoll, um die verschiedenen Akteure und Angebote professionell zu koordinieren und ein stimmiges Gesamtangebot zu schaffen, das den hohen Qualitätsansprüchen der Gäste entspricht. Ebenso wäre diese Stelle verantwortlich für eine Vernetzung in der Region und den Einbezug von Einheimischen, um so die Unterstützung in der Bevölkerung zu gewährleisten.
Ziele
Weiterführende Informationen: www.wergenstein-tourismus.ch/custom/wergens....