Berufslehre Winzer und Weintechnologen: Was ist anders?

(). Berufslehre Winzer und Weintechnologen: Was ist anders?. Schweizerische Zeitschrift für Obst- und Weinbau, 6. 6-11.

Zusammenfassung: Seit dem 1. Januar 2009 gilt gesamtschweizerisch die neue Verordnung über die berufliche Grundbildung des Berufsfelds Landwirtschaft. Im letzten August hat die erste Winzer- und Weintechnologenklasse ihre Ausbildung nach dem neuen Schullehrplan am Berufsbildungszentrum Wädenswil (BZW) begonnen. Neu sind vor allem die Einführung der überbetrieblichen Kurse (ÜK) und die Erhöhung der Lektionenzahl von 1200 auf 1600, die etwa mit 480/420/700 Lektionen auf die drei Lehrjahre verteilt wird. Aber das Wichtigste bleibt: das duale System mit der parallelen Ausbildung in Betrieb und Berufsfachschule.