Die Immergrüne Segge zu Gast auf den ehemaligen subalpinen Weiden

(). Die Immergrüne Segge zu Gast auf den ehemaligen subalpinen Weiden. In: H. Haller; A. Eisenhut; R.M. Haller (Hg.). Atlas des Schweizerischen Nationalparks. Die ersten 100 Jahre. (S. 94-95). Bern: Haupt Verlag. Peer reviewed.

Die Immergrüne Segge zu Gast auf den ehemaligen subalpinen Weiden

Vor der Parkgründung war die Immergrüne Segge Carex sempervirens nur in der alpinen Stufe über 2400 m ü. M. häufig. Heute spielt sie im SNP auch auf vielen ehemaligen Weiden in der subalpinen Stufe eine prägende Rolle. Entscheidend dafür war die mit der Gründung des SNP verbundene Aufgabe der alpwirtschaftlichen Nutzung. Davon profitiert aber auch die Bergföhre, welche die Immergrüne Segge allmählich wieder aus der subalpinen Stufe verdrängen wird.