Bekämpfung des Adlerfarns am Calanda bei Chur

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Manuel Babbi

Projektteam: Stefan Widmer

Projektbeginn: 01.05.2008

ProjektpartnerInnen: Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS)

Beschreibung

Bekämpfung von Problempflanzen

Kurzdarstellung

Der relativ hochwüchsige und für Weidetiere giftige Adlerfarn (Pteridium aquilinum L.) erhöht das Brandrisiko und verkleinert die natürschützerische und landwirtschaftliche Qualität des seit vielen Jahrzehnten militärisch genutzten Zielhangs Calanda bei Chur. Aufwand und Wirkung der Bekämpfungsmassnahmen Mähen und Ausreissen werden in einem mehrjährigen Versuch koordiniert und überprüft. In einem weiteren Versuch wird die Machbarkeit einer Kartierung des Adlerfarns mittels Flugdrohne geprüft.