Praxishilfeinstrument Wildruhegebiete für die Kantone

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Klaus Robin

Projektteam: Martina Bächtiger, Prof. Dr. Roland Graf, Thomas Rempfler

Projektbeginn: 25.03.2009

Kurzdarstellung

Tourismus- und Freizeitaktivitäten nehmen in natürlichen Lebensräumen seit Jahren zu und haben sich auf alle Jahres- und Tageszeiten ausgedehnt. Ausserdem kommen immer wieder neue Aktivitäten hinzu. Zusammen mit der Land- und Forstwirtschaft beeinflussen sie die Lebensräume und das Raumzeitsystem der Wildtierarten. Es ist mittlerweile zuverlässig mit Fakten belegt, dass sich menschliche Störungen nachteilig auf Wildtiere und auf den Lebensraum auswirken können. Mit WRZ sollen menschliche Störungen in ökologisch wertvollen Lebensräumen reduziert werden.