Welche Bedürfnisse und Wünsche haben ErgotherapeutInnen an ihre Weiterbildung?

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Julie Page

Projektteam: Judith Marti, John Canciani, Dr. Christina Schulze, Cornelia Struchen

Projektbeginn: 01.08.2008

ProjektpartnerInnen: ErgotherapeutInnen Verband Schweiz

Beschreibung

Eine online Befragung der Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften und dem ErgotherapeutInnen Verband Schweiz

Kurzdarstellung

Ausgangslage
Die Ausbildung von ErgotherapeutInnen in der deutschsprachigen Schweiz in Winterthur ist seit 2006 auf Fachhochschulebene mit Bachelorabschluss verankert. Im Zuge dieser Akademisierung bekommt auch die Weiterqualifizierung von praktizierenden ErgotherapeutInnen im Sinne eines Master of Science (MSc) oder eines Masters of Advanced Studies (MAS) einen bedeutenden Stellenwert.

Problem
Die rasch fortschreitenden Entwicklungen im medizinisch-sozialen Bereich einerseits und die veränderten gesundheitspolitischen Anforderungen andererseits verlangen sowohl die intensive Auseinandersetzung mit den ergotherapeutischen Wurzeln und des Berufsverständnises, als auch die Erlangung von wissenschaftlichen Grundqualifikationen um sich unter den gegebenen Veränderungen behaupten zu können. Damit Weiterbildungen und die Studiengänge den Kern des ergotherapeutischen Interesses und die Bedürfnisse der Berufsgruppe widerspiegeln können, hat das Institut für Ergotherapie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Institut Weiterbildung / Dienstleistung in Kooperation mit dem Institut für Forschung und Entwicklung) eine Umfrage lanciert

Fragestellung
Welche Wünsche und Bedürfnisse haben ErgotherapeutInnen bezügliche eines akademischen Weiterbildungsangebots?

Methode
In einem ersten Schritt wurden im Rahmen einer Fokusgruppe qualitative Daten erhoben, die den theoretischen Hintergrund der schriftlichen online Befragung in Form eines Fragebogens lieferten. Mit Hilfe von deskriptiven Anaylseverfahren werden die Bedürfnisse und Wünsche von ErgotherapeutInnen bezüglich des Weiterbildungsangebots ausgewertet.

Ergebnisse
Der Zeitpunkt der Befragung dauert von Anfang Oktober bis Mitte Dezember 2008, die Ergebnisse stehen erst im Februar 2009 zur Verfügung. Die Bedeutung dieser Ergebnisse wird mit Hinblick auf die zukünftige Entwicklung von Weiterbildungsangeboten für ErgotherapeutInnen beschrieben.