NAP-Apfelsortensammlung (Einführungs- und Duplikatsammlung)

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Julia Angstl

Projektteam: Matthias Schmid (Agroscope), Prof. Jürg Boos

Projektfinanzierung: Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Projektbeginn: 01.01.2003

Weiterführende Informationen: http://www.cpc-skek.ch/

Beschreibung

Bedeutende Apfelsorten des Grossraumes Zürich

Kurzdarstellung

Ziel er Sammlung ist es die für den Grossraum Kanton Zürich bedeutsamen Apfelsorten an einem Standort zu vereinigen, zu erhalten und einem grösseren Publikum zugänglich zu machen. In der Sammlung befinden sich rund 470 Apfelsorten. Das Projekt ist Teil des NAP (Nationaler Aktionsplan zur Ernhaltung von Pflanzengenetischen Ressourcen) des Bundesamtes für Landwirtschaft. Projektpartner ist Fructus.