FM im Bauprozess - Grobanalyse Betriebskonzept und Entwicklung eines Monitoringtools

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Daniel von Felten

Projektteam: Irene Arnold, Prof. Dr. Christian Coenen

Projektbeginn: 21.05.2007

ProjektpartnerInnen: Stiftung PWG

Weiterführende Informationen: http://www.imviadukt.ch

Beschreibung

FM Services und Gebäudebewirtschaftung

Kurzdarstellung

Die Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigem Wohn- und Gewerberaum (PWG) plante, unter dem Letten- und Wipkingerviadukt die erste gedeckte Markthalle der Stadt Zürich zu eröffnen sowie 36 Brückenbogen auszubauen und günstig an Läden, Restaurants, Ateliers und andere Dienstleister zu vermieten. Unter der Marke „im viadukt“ sollen hochwertige und einzigartige Produkte vertrieben werden. Die Stiftung PWG beauftragte das Institut für Facility Management der ZHAW, das Betriebskonzept für die Einbauten „im viadukt“ im Rahmen einer Grobanalyse zu überprüfen. Da es für das Facility Management im Bauprozess bei Auftragsbeginn noch keine anerkannten, geeigneten Vorgehensweisen und Werkzeuge gab, wurde dies im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsauftrages angegangen.
Ziel dieser Studien war es, in verschiedenen Etappen ein validiertes Monitoringtool zu entwickeln, welches über sämtliche Phasen des Bauprozesses für das Facility Management eingesetzt werden kann als:
• Hilfsmittel zur Kontrolle des aktuellen Planungsstandes (Sicherheit für den Bauherren sowie das Planungsteam, dass die relevanten Aspekte berücksichtigt wurden);
• Kommunikationsmittel im Planungsteam, welches für alle Beteiligten verständliche Aussagen macht und verbindliche Handlungen daraus abgeleitet werden können;
• Qualitätssicherungstool, welches durch Dritte eingesetzt werden kann.

Ziel der ersten Etappe war, dies für die Grobanalyse und Projektierungsphase des Projektes „im viadukt“ umzusetzen. Ziel der laufenden zweiten Etappe ist die Evaluation und Verbesserung des eingesetzten Monitoringtools. Ziel der dritten Etappe ist die Weiterentwicklung des Monitoringtools für weitere Phasen des Bauprozesses.