Das Einfamilienhaus im periurbanen Umfeld

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Thomas Weiss

Projektteam: Prof. Max Bosshard, Ursina Fausch, Christoph Luchsinger, Urs Primas

Projektbeginn: 01.12.2004

Kurzdarstellung

Das Einfamilienhaus als sehr bedeutende Siedlungsform seit der Mitte des 20. Jahrhunderts ist unter städtebaulich-architektonischen Gesichtspunkten wissenschaftlich bisher wenig thematisiert worden - ausser als Mitverursacher flächendeckender Zersiedlung und infrastruktureller Ineffizienz. Das Forschungsprojekt versucht vorurteilsfrei das Potential dieser Siedlungsform für eine flexible und nachhaltige Nutzung und Bewirtschaftung im Umfeld periurbaner Entwicklungsszenarien zu untersuchen und zu bestimmen.