Blendwirkung von nachgeführten PV-Anlagen

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Jürg Rohrer

Projektteam: Maike Schubert

Projektbeginn: 03.01.2017

Kurzdarstellung

Im KTI-Projekt Alpenstrom wurden Tools zur Winterstrom-Optimierung von grossen PV-Anlagen, bei denen die PV-Module stark unterschiedliche Ausrichtungen haben können, entwickelt. Die Optimierung berücksichtigt neben Albedo-Effekten auch die direkte Reflexion von z.B. Seen oder Schnee, den Anteil Morgen-/Abend- bzw. Winterstrom, Sichtbarkeit der Anlage, Blendwirkung, usw.

Diese Tools werden in diesem Projekt auf der Sonne nachgeführte PV-Anlagen erweitert und die Blendwirkung für ein grosses, alpines PV-Projekt der EKZ im Kanton Graubünden berechnet.