Effektive Elementarschadenprävention

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Dr. Urs Müller

Projektbeginn: 01.06.2017

Beschreibung

Akteursbezogene Herleitung effektiver Massnahmen der Elementarschadenprävention an Gebäuden

Kurzdarstellung

Die Forschungsgruppe Nachhaltigkeitskommunikation untersucht zusammen mit econcept und Risk&Safety im Auftrag der kantonalen Gebäudeversicherungen (KGV), mit welchen Massnahmen Akteure wirkungsvoll motiviert werden können, Gebäude besser vor Elementarschäden zu schützen. Mittels eines Handlungmodelles, welches die Aspekte Wissen, Wollen, Können und Tun der Akteure betrachtet, soll identifiziert werden, was die Akteure bislang daran hindert, die nötigen Schutzhandlungen auszuführen. Dies erlaubt es anschliessend, die richtigen Ansatzpunkte zu entwickeln, damit die KGV mit geeigneten Massnahmen Akteure zu den Schutzhandlungen bewegen können.