Kontinuierliche Mikroreaktoren für die Synthese von neuen heterogenen Katalysatoren und zur katalytischen Biomasseverwertung

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Dr. Peter Riedlberger

Projektteam: Dr. Oliver Martin, Dr. Matthäus Rothensteiner

Projektbeginn: 01.04.2017

Kurzdarstellung

Mikroreaktorsysteme sollen für ihren Einsatz in der kontinuierlichen Synthese von heterogenen Katalysatoren durch simultane Fällung und Funktionalisierung sowie in der Umwandlung von Biomasse in Treibstoffe und Chemikalien untersucht werden. Die Prozessintensivierung aufgrund des Durchführens der Reaktionen im Mikromassstab, das gezielte Design von Katalysatoren und die Verwertung von Biomasse können einen wesentlichen Beitrag hin zu einer nachhaltigen und grünen Chemie liefern, was vor allem durch die zu erwartende höhere Energieeffizienz und die viel grössere Flexibilität einer Mikroreaktor-Bioraffinerie zum Tragen kommt. Mikroalgen als biogenes Ausgangsmaterial wird im Zusammenhang mit einer nachhaltigen Industrie ein grosses Potential zugeschrieben, die Realisierbarkeit von Industrieprozessen (insbesondere bezüglich der Mikroreaktortechnik) zur Verwertung dieses Rohstoffs ist aber in weiten Teilen noch unerforscht.