Interaktives, automatisches Feedbacksystem für den Praktikumsunterricht in der Datenanalyse

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Dr. Matthias Templ

Projektfinanzierung: SoE

Projektvolumen: 36'150.00 CHF

Projektbeginn: 01.03.2017

Kurzdarstellung

Die Hochschulen und Universitäten haben das Potential von „Blended Learning“ oder “ubiquitous learning” schon längst entdeckt. Weniger verbreitet ist es jedoch immer noch, die Stärken und Vorteile neuer Medientechniken bereits während des laufenden Präsenzunterrichts direkt vor Ort im Klassenzimmer zu nutzen; um z.B. computergestützte, interaktive und animierte Aufgaben zu stellen und dabei unmittelbaren real-time-Feedback einzufordern.
Mit dem vorgeschlagenen interaktiven System soll folgender Situation im Praktikum entgegenwirken: Oft fragt der Dozierende, wie weit die Studierenden mit Ihrem Arbeitsblatt oder ihrer Praktikumsaufgabe fortgeschritten sind. Auch auf die Frage “Seid ihr schon alle fertig?” gelingt es oft nicht einmal herauszufinden, ob die sie die Daten korrekt importiert haben, um eine Aufgabe beginnen zu können. Auf das obligatorisch in den Raum gestellte „Noch Fragen?“, “Habt Ihr dies verstanden?”, “Kann mir Jemand sagen…?” antworten in der Regel nur wenige oder oft nur immer die gleichen Studierenden; das ist jedoch nicht immer ein zwingendes Zeichen allgemeiner Klarheit. Das vorgeschlagene Feedbacksystem soll dem Dozierenden in dynamischer Weise den Status und Fortschritt aller im Praktikum Teilnehmenden aufzeigen.
Mit dem in diesem Antrag vorgeschlagenen interaktiven System ist es möglich, rasch und unmittelbar die Antwort auf (vorbereitete) Fragen von der gesamten Klasse schon während des Praktikums zu bekommen und nicht erst in späteren Prüfungssituationen. Laufendes (anonymes) Feedback ermöglicht es dem Dozierenden, frühzeitig Themen zu erkennen, die nicht ausreichend verstanden wurden und weiterer Erklärung bedürfen.