Vergleichende Ökobilanzierung von Verpackungslösungen im Konfitürenbereich

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Matthias Stucki

Projektteam: Sarah Wettstein

Projektvolumen: 22'500.00 CHF

Projektbeginn: 01.06.2016

ProjektpartnerInnen: Hero AG

Kurzdarstellung

Die Hero AG produziert Konfitüren mit mehr als 100 verschiedenen Rezepturen. Diese werden in Gebinde unterschiedlicher Grösse abgefüllt, wobei zwischen Mini-, Midi- und Maxi-Jars unterschieden wird. Für die Verpackung kommen dabei grundsätzlich drei verschiedene Lösungen in Frage: Aluminium, Glas und Kunststoff. Verschiedentlich wurde Kritik an Hero herangetragen, dass die Verwendung von Aluminium mit grossen Umweltauswirkungen verbunden sei.
Im Rahmen dieser Studie sollen die Umweltauswirkungen verschiedener Verpackungslösungen für Konfitüre mit einer vergleichenden Ökobilanz beurteilt werden.