Umwelttypen

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Dr. Petra Bättig-Frey, Dr. Urs Müller

Projektteam: Verena Berger, Rahel Meier, Dr. Linda Miesler

Projektbeginn: 01.08.2016

Kurzdarstellung

Die Forschungsgruppe Nachhaltigkeitskommunikation will Möglichkeiten weiterentwickeln, die das Verhalten von Personen in eine umweltbewusstere, nachhaltigere Richtung lenken. Im Rahmen des Projekts Umwelttypen soll ein Instrument erarbeitet werden, welches zwei zentrale Grundlagen für eine wirkungsvolle Umwelt- bzw. Nachhaltigkeitskommunikation verbindet: Die Gruppierung von Personen vergleichbarer Wertorientierungen (Ansatzpunkte für die Kommunikation) mit einer Bilanzierung der Umweltauswirkungen (Relevanz der Kommunikation). Damit könnten mögliche AdressatInnen zielgruppengerecht über relevante Verhaltensänderungen informiert werden.

In Partnerschaft mit We Act, können Prototypen des Umwelttypenmodells entwickelt und in die bestehende ‚WeAct Challenge‘ integriert werden. In einem ersten Schritt werden Umwelttypen aufgrund der eigenen Wertvorstellungen und des Verhaltens erstellt. Dazu wurde ein ausführlicher Fragebogen entwickelt. Mit Hilfe dieser Daten werden Umwelt-Prototypen erarbeitet und zielgruppengerecht angesprochen. Zuletzt wird untersucht, ob diese spezifischere, wertorientierte Ansprache erfolgreich zur Verminderung der Umweltauswirkungen beitragen kann.