Vorprojekt "Standard Nachhaltiges Betreiben Schweiz"

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Dr. Carsten K. Druhmann, Prof. Dr. Stefan Jäschke

Projektteam: Isabella Aurich, Heinz J. Bernegger

Projektfinanzierung: BFE

Projektbeginn: 27.04.2016

Kurzdarstellung

Dieses Vorprojekt ist dem Hauptprojekt "Standard/Bewertungssystem Nachhaltiges Betreiben Schweiz"
vorgeschaltet, um eine zielgerichtete und marktkonforme Erweiterung des Standards Nachhaltiges Bauen
Schweiz um die Nutzungs- und Betriebsphase sicher zu stellen. Der "Standard/Bewertungssystem
Nachhaltiges Betreiben Schweiz" soll einen weiten Bereich von Gebäudetypen und Nutzungsarten einschliessen,
dazu zählen neben grösseren, professionell betriebenen Gebäuden insbesondere auch kleinere
Gebäude, inklusive Wohnbauten.
In diesem Vorprojekt wird der Wissensstand zum nachhaltigen Betreiben von Gebäuden zusammengestellt.
Dazu zählt die Recherche im internationalen Umfeld bezüglich Standards, Normen und Bewertungssystemen
(z. B. ISO-Bereich, GEFMA, BREEAM). Das Adaptionspotenzial auf die Schweizer
Gegebenheiten wird dezidiert geprüft.
Flankierend dazu wird eine Marktabklärung in Form einer Befragung der Branche (z.B. über die Mitglieder
der Verbände) durchgeführt, um die Haltung, das Marktbedürfnis und die Ansprüche an ein(en)
Standard/Bewertungssystem zum nachhaltigen Betreiben zu erheben. Im Zuge dieser Erhebung sollen
auch Mitwirkende für die Arbeitsgruppe gewonnen werden.
Mit Hilfe der gewonnenen Kenntnisse werden anschliessend Themenfelder definiert und ein Entwurf einer Kriterienliste als Arbeitsgrundlage und als Basis für ein späteres Bewertungssystem erstellt. In einer für Interessierte offenen Arbeitsgruppe werden diese diskutiert und weiterentwickelt. Die Anknüpfungspunkte bzw. die Fortschreibung relevanter Elemente des SNBS fliessen zwingend mit ein.