IT-Unterstützung für Logopädie-Assessments

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Alexandre de Spindler

Projektteam: Prof. Dr. Alexandre de Spindler, Moritz Schneider, Moritz Schneider

Projektbeginn: 01.05.2015

Kurzdarstellung

Für die Durchführung von Logopädie-Screenings bei allen Kindergartenschüler in der Schweiz fehlt es an standardisierten Assessments, welche die Schweizer Sprache berücksichtigen. Aus diesem Grund fehlt es auch an Normen, mit denen die sprachliche Entwicklung verglichen werden kann.
In diesem Projekt wird in einer ersten, explorativen Phase ein Assessment entwickelt und validiert. Dabei werden u.a. Wörter aus dem Deutschschweizer Sprachraum miteinbezogen und pro Dialekt teilweise unterschiedliche Wörter eingesetzt. Um diese ersten Validierungen durchzuführen wird ein Tabletbasiertes System entwickelt, mit denen Logopädinnen/Logopäden ihre Screenings durchführen können. Ein besonderes Augenmerk bei der Entwicklung gilt dem Umstand, dass für ein Screening ca. 30 Minuten pro Kind zur Verfügung stehen und dass der Einsatz von IT auch für die Testdurchführung selber einen Mehrwert bieten muss. Es soll in kurzer Zeit möglichst einfach eine breite Auswahl an Sprachproblemen so erfasst werden können, dass die gesammelten Daten einerseits pro Kind und anderseits global ausgewertet werden können.
Dieses System bildet eine Ausgangslage für die Entwicklung eines vollständigen Systems, mit dem alle Screenings in der Schweiz durchgeführt werden sollen, um die Normierung zu ermöglichen.