Werkzeugkasten für die touristische Angebotsentwicklung in UNESCO-Welterbestätten der Schweiz

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Stefan Forster, Rebecca Göpfert

Projektteam: Cristina Kappeler

Projektbeginn: 01.12.2013

ProjektpartnerInnen: UNESCO Destination Schweiz

Kurzdarstellung

Die UNESCO-Welterbestätten und die UNESCO-Biosphären repräsentieren die natürlich und kulturell einzigartigen Landschaften und Kulturstätten der Schweiz. Im Rahmen dieses Projektes wurde ein Werkzeugkasten entwickelt, welcher die touristische Angebotsentwicklung in Welterbestätten der Schweiz, Schritt für Schritt, aufzeigt.Dabei steht das Welterbe im Zentrum des Angebotes, die Leitidee der UNESCO-Welterbekonvention wird unterstützt und gefördert und Kriterien der Nachhaltigkeit werden erfüllt.
Der Werkzeugkasten kann auch zur Qualitätssicherung bereits bestehender Angebote eingesetzt werden. Exemplarisch werden drei touristische Angebote in Welterbestätten überprüft und eine neues touristisches Angebot entwickelt.