Methodenadaption zur Wirkungsanalyse von Programmen und Projekten in der Regionalentwicklung

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Peter Marty

Projektteam: Bianca Haselbeck, Lisa Landert, Christoph Müller, Aline Oertli

Projektbeginn: 01.07.2014

ProjektpartnerInnen: Verein Regionaler Naturpark Schaffhausen

Kurzdarstellung

Das Projekt «Methodenadaption zur Wirkungsanalyse von Programmen und Projekten in der Regionalentwicklung» antwortet auf den Bedarf regionaler Akteure und Kantons- und Bundesstellen. Vor allem Träger von ganzheitlichen räumlichen Projekten wie Pärke oder Regionalentwicklungsprogramme sind auf eine praktikable operationalisierte Methode angewiesen, um die Wirkung ihrer Tätigkeit gegenüber der Politik und der Bevölkerung aufzuzeigen.
Die Anbindung an das Wirkungsmodell von SECO/regiosuisse und eine mögliche Zusammenarbeit mit dem BAFU sind erfolgsversprechende Voraussetzungen, dass die Methodenadaption breit zum Einsatz kommt.
Bis zu dem Zeitpunkt, an dem potenziell Interessierten erste Anwendungsergebnisse präsentiert werden können und über einen Auftrag diskutiert werden kann, sind einige Vorarbeiten nötig:
- Bildung einer internen Projektgruppe
- Literaturrecherche und –studie
- Bedarfsabklärung und skizzieren von Ansätzen durch interdisziplinären Entwicklungs- Workshop mit der internen Projektgruppe sowie Christian Stauffer (NSP), Johannes Heeb (regiosuisse) und evtl. SECO, BAFU, ScNat, ARE
- Weiterentwicklung und Adaption des bestehenden Wirkungsmodells von regiosuisse an die praktische Umsetzung der Regionalentwicklung im ländlichen Raum und Leitfaden
- Fokussierung des Instrumentariums für die Umsetzung in Regional- und Naturpärken
- Fallbeispiel im Regionalen Naturpark Schaffhausen: Exemplarische Überprüfung der Anwendbarkeit
- Präsentation des ausgearbeiteten Leitfadens an potenziell Interessierte und Abklärung der weiteren Zusammenarbeit (inkl. Finanzierung)

Das Ziel des Anschubprojektes ist es, das Projekt «Methodenadaption zur Wirkungsanalyse von Programmen und Projekten in der Regionalentwicklung » zu unterstützen, bis es als eigenständiges Produkt und Tätigkeitsfeld durch externe Aufträge selbsttragend wird.