Vorstudie KULTURschafftLAND

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Dr. Priska Müller Wahl

Projektteam: Manuel Bamert, Susanne Frauenfelder, Dr. Priska Müller Wahl

Projektfinanzierung: intern

Projektvolumen: 26'000.00 CHF

Projektbeginn: 01.05.2013

Beschreibung

Nachhaltige Landschaftsentwicklung mit kulturellem Erbe - Forschungslücken und Praxisbedarf

Kurzdarstellung

„Kultur“ wird von der Wissenschaft zunehmend als die vierte Dimension der Nachhaltigkeit angesehen, neben den ökologischen, sozialen sowie ökonomischen Aspekten. Diese vierte, kulturelle Dimension, beinhaltet die Aufrechterhaltung von kultureller Identität und Diversität als Grundstein für die nachhaltige Landschafts- und Regionalentwicklung. Auf diesen, zunehmend wichtigeren und anerkannten Aspekt der Nachhaltigkeit zielt dieses Projekt hauptsächlich ab und fokussiert die Landschaftsentwicklung mit kulturellen Bauten. Das Ziel des Projekts ist es, die Forschungslücken und der Bedarf aus der Praxis (Raumplanung,Denkmalpflege, Landschafts- und Kulturgüterschutz, Regionalentwicklung)zum Umgang mit dem baulichen Kulturerbe bei regem Kulturlandschaftwandel zu untersuchen. Daraus soll ein praxisrelevantes Forschungsprojekt entstehen und mit einer Standortanalyse gute Fallstudienregionen gefunden werden. Das Projekt wurde Ende 2013 abgeschlossen und in einem ZHAW Bericht im März 2014 veröffentlicht.