Culture Collection of Switzerland (CCOS)

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Martin Sievers

Projektteam: Dr. Gottfried Dasen, David Frasson, Silvano Landert, Daniela Steiner, Tobias Wermelinger

Projektfinanzierung: KTI

Projektbeginn: 01.04.2009

Weiterführende Informationen: http://www.ccos.ch

Kurzdarstellung

Die Culture Collection of Switzerland (CCOS) hat als nationale Stammsammlung der Schweiz die anspruchsvolle Aufgabe, hinterlegte Stämme von Mikroorganismen aus der Umwelt und Medizin fachgerecht einzulagern und langfristig zu erhalten und diese Kulturen mit besonderen Eigenschaften für Diagnostik, Forschung und Entwicklung zur Verfügung zu stellen. Die CCOS wurde dank eines KTI-Projektes (9922.1) mit Unterstützung des BAFU aufgebaut und ist mit den Mitgliedschaften in der World Federation of Culture Collections (WFCC) und SBA sehr gut vernetzt. Typstämme einer neu beschriebenen Art oder publizierte Stämme können in die CCOS offiziell hinterlegt werden.