Nachbearbeitung von Gärgut

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Urs Baier

Projektteam: Britta Hölzel, Samuel Künzli, Lona Mosberger, MA in Umweltnaturwissenschaften ETH Lona Mosberger, Dr. Rolf Warthmann

Projektbeginn: 25.10.2011

Kurzdarstellung

Ziel des Projektes ist zu untersuchen, inwieweit die Aufbereitung von Gärgut energetisch, ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist. In einem ersten Schritt werden Daten über den Energiebedarf, Emissionen, Nährstoffgehalte und hygienische Aspekte erarbeitet und gesichtet. Identifizierte Datenlücken werden durch Messungen und Laboranalysen geschlossen. Es werden die für die Erreichnung der Projektziele erforderlichen Energie- und Stoffbilanzen durchgeführt. Diese Bilanzen werden mit den Kennzahlen von Verfahrenskonzepten ohne Gärgutaufbereitung verglichen.