modularCity

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Martin Geilhausen

Projektteam: Martin Geilhausen, Dr. Daniel Köchli, Hanno Rahn

Projektfinanzierung: KTI

Projektbeginn: 01.04.2012

ProjektpartnerInnen: FHNW: Sozialplanung & Stadtentwicklung

Weiterführende Informationen: http://www.modularcity.ch

Kurzdarstellung

Die Städtebausoftware Indosity der Schweizer Firmen Tsquare und Urbanis soll zu einem spezialisierten Tool für die nachhaltigkeitsorientierte Siedlungsentwicklung weiterentwickelt werden. Hierzu soll als Ergänzung zu den baurechtlichen Grundlagen die soziale Dimension als Planungsbasis verfügbar gemacht werden. Indosity soll dann ermöglichen, sogenannte „Bedeutungskarten“ parallel zu den herkömmlichen Zonen- und Katasterplänen zu bearbeiten. Die Stadt Langenthal dient dazu als Fallstudie.