Ökologisches Potential auf Golfanlagen

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Martin Wyttenbach

Projektteam: Dr. Kirsten Edelkraut, Jürg Schlegel

Projektvolumen: 30'000.00 CHF

Projektbeginn: 01.10.2011

Kurzdarstellung

In der Öffentlichkeit und selbst in Fachkreisen ist der ökologische Wert bzw. das ökologische
Potenzial von naturnah angelegten und fachgerecht unterhaltenen Golfplätzen noch immer zu wenig bekannt. Die Genossenschaft Migros Zürich GMZ möchte darum auf Ihrem Projektperimeter Lebensräume sichten und unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte in die Golfanlageplanung integrieren. Mittels gezieltem Besuchermonitoring sollen zudem Erkenntnisse über Verhalten und Bewegungsmuster von Erholungssuchenden gewonnen werden. Diese Informationen dienen als Grundlage für ein angepasstes Besuchermanagement.