ILP-Datenbank Dept. N

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Melih Derman

Projektbeginn: 01.02.2009

Kurzdarstellung

Die ILP ist zwar als Führungsinstrument am Departement N durchaus etabliert, wurde aber in den letzten Jahren technisch nur unbefriedigend unterstützt. Einerseits waren die angebotenen Excel-Datenblätter für die Anwender nicht gerade bedienerfreundlich und übersichtlich, andererseits waren mit den auf mehrere von Excel-Dateien verteilten Informationen zusammenfassende Auswertungen sowohl auf Ebene Institut wie auch auf Ebene Departement nur mit einem riesigen Zusatzaufwand oder überhaupt nicht möglich.
Die unübersichtliche, unflexible und auf zwei Versionen verteilte Excel-ILP soll durch eine einfach zu bedienende, auf benutzerfreundlichen Formularen basierende Datenbankanwendung ersetzt werden.
Die Datenbank soll ILPs mit einem variablen, auf die Bedürfnisse der einzelnen Arbeitsstelle zugeschnittenen Detailierungsgrad ermöglichen und so den Wert der ILP als Führungsinstrument erhöhen.
Mit einer zentralen Datenbank sollen alle ILP-Daten an einem Ort gesammelt werden, sodass für Daten-Konsolidierungen auf Ebene Institut und Departement kein Zusatzaufwand zum Zusammenführen der Daten nötig wird. Institutsleiter sollen auf Knopfdruck die für ihren Bereich nötigen Auswertungen bekommen.
Die ILP-Daten sollen versioniert abgelegt werden können, sodass jederzeit sowohl auf Ebene Institut als auch auf Ebene Departement "Was-wäre-wenn"-Analysen möglich sind, ohne dass aktuell gültige ILPs überschrieben werden müssen.