Dolmetschkompetenzentwicklung / Developing interpreter competence

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Michaela Albl-Mikasa

Projektteam: Livia Bartels, Prof. Dr. Michaela Albl-Mikasa

Projektbeginn: 01.02.2011

Kurzdarstellung

In einer Langzeitstudie werden seit 2011 die Studierenden im Dolmetschpropädeutikum, im zweiten Semester und nach Abschluss des Masterstudiengangs Konferenzdolmetschen zu ihren Vorstellungen, Einschätzungen und Kenntnissen hinsichtlich der Dolmetschkompetenz befragt. Die semesterbegleitenden Fragebögen zu den introspektiven Anforderungen an die eigene Dolmetschfähigkeit werden für die Studierenden ausgewertet und mit den Interviewaussagen professioneller DolmetscherInnen verglichen (Interviewkorpus: 11 AIIC-Dolmetscherinnen, 110'000 Wörter). Die Ergebnisse zur (wahrgenommenen) Kompetenzentwicklung über das Studium hinweg sowie zu den Unterschieden in den Vorstellungen von Novizen und ExpertInnen bezüglich des Kompetenzausbaus werden im Rahmen der forschungsgeleiteten Lehre insbesondere in die Entwicklung der (dolmetschwissenschaftlich) theoriebezogenen Module einfließen.