Nachweis von B-Toxinen

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Christiane Zaborosch

Projektteam: Jacqueline Prim, Christian Müller, dipl. Chemiker FH Reto Zbinden

Projektbeginn: 01.06.2002

Kurzdarstellung

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Nachweismethoden für B-Toxine wie zum Beispiel Ricin, Botulinumtoxinen und Staphylokokken Enterotoxinen. Die Arbeiten konzentrieren sich schwerpunktmässig auf die Etablierung von Immunoassays. In Kooperation mit dem Forschungspartner Labor Spiez werden spezifische Antikörper produziert und aufgereinigt. Diese kommen anschliessend in verschiedenen Assayformaten u.a. in klassischen ELISA (Enzyme Linked Immunosorbent Assay) zum Einsatz.