Analyse der Schalenwildsituation im Gebiet Pilatus (Wildraum 5)

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Prof. Dr. Roland Graf

Projektteam: Martina Bächtiger, Muriel Perron, Thomas Rempfler, Prof. Dr. Klaus Robin

Projektbeginn: 20.11.2009

Kurzdarstellung

Das Gebiet Pilatus ist ein vielfältiger Wildraum, der zahlreichen Ansprüchen an die
Raumnutzung genügen muss. Voraussetzung für ein problemlösungs-orientiertes
Wildtiermanagement ist es, dass die Entwicklung der Wildbestände mit genügender
Zuverlässigkeit bekannt ist. Statistiken über Fallwild und Jagdstrecken sowie Zählungen
geben nur ein unvollständiges Bild der tatsächlichen Situation wieder. Im Auftrag der
Abteilung Fischerei und Jagd des Kantons Luzern sollen die Lebensraumsituation der
Wildhuftiere Gämse, Reh und Rothirsch sowie deren Bestands- und Jagdstreckenentwicklung
auf der luzernischen Seite des Pilatus (Wildraum 5) untersucht werden.