Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Recherchieren im Internet - Professionelle Internetrecherche und Wissensmanagement für Hochschulen

Suche = Google?

Recherchieren im Internet

Auf einen Blick

Beschreibung

Professionelle Internetrecherche und Wissensmanagement sind das Handwerkszeug für jeden Wissensarbeiter. Doch wie lernt und lehrt man dieses Themen? In Zusammenarbeit mit den ZHAW-Bibliotheken, der Uni Tübingen und Gesellschaft Agora (http://www.gesellschaft-agora.de/) entstand eines der größten deutschsprachigen Angebote zum Thema.


„Googeln“ ist zum Synonym für „suchen“ geworden. Gerade im Hochschulkontext sind die ersten zwei Trefferseiten von Google aber meistens schlechte Ratgeber. Die meisten Studierenden aber wissen nicht, welch breite Palette an Werkzeugen ihnen zur Verfügung steht, um erstklassige wissenschaftliche Informationen zu recherchieren. Dozierende erhalten in der Folge Arbeiten, die auf keiner gründlichen Recherche beruhen. Die Bibliotheken bieten hochwertige (und teure) Angebote, die oft zu wenig genutzt werden.


Vor diesem Hintergrund haben sich Bibliothekare der ZHAW, Kollegen der Uni Tübingen und das CENL zusammengesetzt und ein Angebot zum Selbststudium konzipiert. Es beinhaltet zwei Bereiche, die ineinander verzahnt sein müssen, nämlich „Finden“ und „Weiterverarbeiten“.


Der Kurs richtet sich nicht nur an Studierende, sondern an alle „Wissensarbeiter“. Wir haben Wert darauf gelegt, genügend Werkzeuge vorzustellen, die frei zugänglich sind. Unsere Instrumente und Inhalte können also auch noch im Berufsleben genutzt werden, wenn kein Zugang mehr zu Bibliotheksdatenbanken besteht. Der Kurs lässt sich sehr gut in Lehrveranstaltungen integrieren - sprechen Sie uns gerne diesbezüglich an (Dr. Andreas Butz, www.zhaw.ch/fileadmin/php_includes/popup/person-detail.php. Begleitende Publikation: www.springer.com/springer+vs/soziologie/book/978-3-658-02249-5. Der komplette Kurs ist auch in russischer Sprache erhältlich.


Wir danken den Kolleginnen und Kollegen der ZHAW-Bibliotheken und der Uni Tübingen für ihre Unterstützung. Ohne Sie wäre dieses Projekt nicht realisiert worden. Weiterhin danken wir der Studiengangleitung der School of Management and Law der ZHAW für die Finanzierung des Projekts.


Weiterführende Informationen