Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Prozessleitung Sozialintegrativer Gemeinschaftsgarten

der Baugenossenschaft mehr als Wohnen

Gemeinschaftsgarten im Jahr 2017; Bildquelle: Doris Tausendpfund

Auf einen Blick

Beschreibung

Ein sozialintegrativer Gemeinschaftsgarten wird unter dem Motto vom „ich“ zum „wir“ zum „alle“  mit Bewohnern der Baugenossenschaft mehr als Wohnen partizipativ geplant und umgesetzt. Es wird eine neue Kultur im Anbau von Nutzpflanzen gefördert. Weg vom klassischen, abgegrenzten Schrebergarten („ich“) hin zu einer Gartengemeinschaft („wir“) und im besten Fall zu einer offenen Fläche für „alle“ im Quartier. Der Gemeinschaftsgarten stellt einen idealen, niederschwelligen Anknüpfungspunkt dar, um Beziehungen mit anderen Genossenschaftern aufzubauen. Man spricht (über die Pflanzen) miteinander und lernt sich auf diese Weise kennen.

Das Projekt baut auf der Hypothese auf, dass eine prozesshafte partizipative Planung und Umsetzung der Schlüssel zum langfristigen Erfolg des Gemeinschaftsgartens ist. Dieser Planungs-und Umsetzungsprozess wird von der ZHAW geleitet.


Ziel des Projekts ist es, in einem partizipativen Prozess einen sozialintegrativen Gemeinschaftsgarten umzusetzen; bei dem die Anliegen der Bewohner im Mittelpunkt stehen.


Projektergebnis wird eine umfassenden Prozessdokumentation sein.


Weiterführende Informationen