Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Sustainable Food Chain Model

Modell zur Nachhaltigkeitsbewertung von Lebensmittelwertschöpfungsketten

Auf einen Blick

Beschreibung

In diesem Projekt soll ein Modell entwickelt werden, welches Umwelteffekte von Massnahmen zur Optimierung der Lebensmittelkette sowie der Reduktion von
Food Waste berechnet.
Aufbauend auf der Methodik der Dissertation „Umwelteffekte und Vermeidungsstrategien der Lebensmittelverluste in der Schweiz“ soll ein „Food Chain Model“ Massen- und Energieflussanalysen der Schweizer Lebensmittelkette mit Ökobilanzdaten kombinieren. Dadurch lassen sich mit wenig Aufwand Screening-Resultate generieren, indem wenige fallspezifische Daten eingegeben werden und das Modell die restlichen Daten aus den hinterlegten Datenbanken ergänzt. Durch die Eingabe weiterer Daten lassen sich hochspezifische Fallbeispiele und Szenarien modellieren. Erkenntnisse aus früheren Projekten
werden im Modell gesammelt und die Datengrundlage laufend ausgebaut. Als Resultat
können Massnahmen effizienter und präziser identifiziert und priorisiert werden, die Food
Waste vermeiden oder einer höherwertigen Verwertung zukommen lassen, die Effizienz
der Lebensmittelverarbeitung verbessern, ökologischere Rezepturen identifizieren oder
anderweitig den ökologischen Fussabdruck des Ernährungssystems verkleinern.