Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Ein Korpus linguistischer Zugang zu Kindergesundheit und Public Health

Swissmom - Digitale Eltern Foren Analyse

Auf einen Blick

Beschreibung

Hintergrund:
Eltern verwenden zu 90% digitale Medien um sich zu Kinder- und Jugendgesundheit zu informieren. Neben allgemeinen Webseiten verwenden viele auch social media, wie Elternforen oder blogs. Dagegen werden offizielle Seiten vergleichsweise wenig genutzt. Trotz der hohen Nutzung besteht eine hohe Unsicherheit hinsichtlich der Verlässlichkeit und der Verständlichkeit der erhaltenen Informationen.

Zielsetzung:

Die Studie hat folgende Zielsetzungen:
1. Welche Gesundheitsprobleme beschäftigen die Eltern und welche teilen sie im Internet auf Elternforen mit,
2. wie angemessen sind die Antworten der Peers,
3. werden die Fragen und Themen der Eltern in den Gesundheitsinformationen der schweizerischen öffentlichen oder gesellschaftlich relevanten Gesundheitsbehörden und Fachgesellschaften, z.B. des BAG oder der Schweizerischen Gesellschaft für Kinderheilkunde, berücksichtigt und beantwortet?

Methode/Vorgehen:

Der Datensatz besteht aus einem digitalen Text Korpus der "Postings" des Swissmom Web Forums seit 2014 bis heute, einschliesslich der öffentlich gemachten Meta-Daten der Eltern.
Dieser Text Korpus wird linguistisch nach Inhalten und Semantik in Zusammenarbeit mit der ZHAW Linguistik analysiert. Die Inhalte und Kategorien werden nach Public Health und Gesundheits-Relevanz sowie Richtigkeit beurteilt und eingestuft. Ein Abgleich mit öffentlich von Fachgesellschaften und Behörden erhältlichen Informationen wird durchgeführt.

Ergebnisse (zu erwartende):

Verständnis und Erkenntnis zu den Kindergesundheitsthemen, die Eltern bewegen und welche Gesundheitsinformationen sie auf Foren suchen und erhalten. Überprüfung, ob diese Themen und Fragen von offizieller und fachlicher Seite beantwortet werden.