Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Wirkungen eines Haltestellen-Zusatzsignals auf die Verkehrssicherheit

Auf einen Blick

Beschreibung

Grundsätzlich werden Haltestellen im Tram-Netz der Glattalbahn entsprechend geltender Normen mit orange blinkenden Lichtsignalanlagen gesichert, die allerdings auf einer Höhe oberhalb von zwei Metern montiert sind. Daher sind sie für Personen, die beispielsweise durch elektronische Geräte abgelenkt sind, kaum sichtbar. Es wird vermutet, dass dies eine Ursache für Beinahe-Unfälle sein könnte, die unter anderem durch das Fahrpersonal registriert wurden.
Mithilfe eines zusätzlichen Signals, das unterhalb des bestehenden Blinklichts montiert werden soll, könnte die Zahl der Konflikte zwischen Tram und Fussgängern verringert werden. Dies zu prüfen ist somit der Zweck der begleitenden Evaluation. Dabei soll mittels Befragungen, Beinahe-Unfall-Beobachtungen und Eye-Tracking abgeschätzt werden, ob sich die Verkehrssicherheit durch das neue Signal erhöht.