Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Thermische Messungen Fliessgewässer

Auf einen Blick

Beschreibung

An rund 80 Messstellen in der Schweiz misst das BAFU kontinuierlich die Wassertemperatur der Fliessgewässer. Die Temperatur ist ein wesentlicher Einflussfaktor, der physikalische, chemische, biologische und ökologische Prozesse in Gewässer beeinflusst wie z.B. die Ausbreitung von ektothermische Organismen wie Fische sowie deren Verhalten und Fortbestand. Im hydromorphologisch komplexen Gewässer kann die Wassertemperatur hoch variabel in Zeit und Raum sein. Im Kontext der Klimaerwärmung nimmt die Bedeutung der Temperatur stetig zu, da sich das Temperaturregime auf lokaler, regionaler und globaler Ebene ändert und auch künftig weiter verändern wird. Das Temperaturregime von Fliessgewässer ist vor allem von der Sonneneinstrahlung, der Lufttemperatur, dem Abflussregime, den Ufereigenschaften, dem Sohlensubstrat und dem Aufstossen von unterirdischem Tiefenwasser wie Grundwasser abhängig. Ausserdem besteht zunehmend das Problem, dass die Temperaturmesssonden von automatischen Messstationen bei Niedrigwasser zu wenig mit Wasser bedeckt sind oder sogar trocken fallen. Aus diesen Gründen wird in diesem Projekt die Tauglichkeit von thermischen Messungen mittels Temperatursonden und Thermal-Infrarotsensoren wissenchaftlich untersucht.