Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Identifizierung und Charakterisierung von Wirkstoffen aus Actinomyceten aus der Schweiz gegen pathogene Bakterien

Auf einen Blick

Beschreibung

Actinomycetales ist eine Ordnung innerhalb des Phylums Actinobacteria, die aus 14 Subordnungen, 49 Familien und über 140 Genera besteht. Die Mehrheit der Wirkstoffe, die heute genutzt werden, stammen von Mikroorganismen: 45% der Wirkstoffe werden von Actinomyceten, 38% von Pilzen und 17% von Bakterien produziert. Actinomyceten sind mycelartig wachsende, Gram-positive Bakterien, die oft spiralförmige Sporenketten bilden. Viele Actinomyceten bilden Antibiotika, wie Streptomycin, Chloramphenicol, Tetracyclin. Ein kürzlich entdecktes neues Antibiotikum Formicamycin aus Streptomyces formicae, zeigt gute Wirkung gegen MRSA.