Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Arbeitslandschaften – Strategien zur Qualitätsentwicklung von Gewerbegebieten

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in: Andreas Jud
  • Stellv. Projektleiter/in: Prof. Dr. Stefan Kurath
  • Projektvolumen: CHF 60'000
  • Projektstatus: abgeschlossen
  • Drittmittelgeber: Öffentliche Hand (ohne Bund) (Kanton Aargau – Abteilung Raumentwicklung – Department Bau, Verkehr und Umwelt)

Beschreibung

Gewerbe- und Industriezonen sind am Siedlungsrand fast jeder Schweizer Gemeinde zu finden und prägen an diesen prominenten Lagen Dorfeinfahrten und Landschaftsbilder. Die Entwicklung dieser Gewerbe- und Industriegebiete folgt ihrer eigenen spezifischen Logik. Nachgefragt sind gut erschlossene Lagen mit Anschluss ans Autobahnnetz. Da der Kulturlandverbrauch aufgrund politisch-gesellschaftlicher Vorgaben in Zukunft eingedämmt werden soll, wird der Druck auf Gemeinden und Kantone steigen, das Wachstum der Gewerbe- und Industrieflächen zu steuern. Ein weiteres Wachstum soll zukünftig vor allem nach Innen stattfinden und dafür sind Strategien zu entwickeln.