Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Monitoring Seespülung

Untersuchungen des biologischen Zustandes anhand der Makroinvertebratenfauna

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in: Christa Gufler
  • Projektstatus: abgeschlossen
  • Drittmittelgeber: Dritte (EW Elektrizitäts- und Wasserwerk Mels (Subplaner von Niederer + Pozzi Umwelt AG))

Beschreibung

See-Entleerungen stellen für das darunter liegende Fliessgewässer einen Eingriff dar, welcher Auswirkungen auf die aquatischen Organismen mit sich bringt. Verursacht werden diese durch sehr hohe Trübstoffwerte, die auf Ausschwemmungen von Sedimenten aus dem Seegrund zurück zu führen sind. Das Ausmass der Auswirkungen auf die aquatischen Organismen setzt sich dabei aus der Konzentration der Schwebstoffe sowie der Dauer ihrer Exposition zusammen.

Im Rahmen von Instandhaltungsarbeiten wurde der Chapfensee bei Mels im September 2017 vollständig entleert. Ziel des Projektes ist es die Auswirkungen der Seeentleerung auf die Lebensgemeinschaft des Makrozoobenthos an verschiedenen Aufnahmezeitpunkten zu dokumentieren.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

  • Erfassungen der Auswirkungen der Seeentleerung auf die Lebensgemeinschaft des Makrozoobenthos
  • Endbericht zuhanden der EW Elektrizitäts- und Wasserwerk Mels und der kantonalen Fachstelle