Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Future Restauration 2030

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in: Gabriela Leiblein
  • Stellv. Projektleiter/in: Barbara Jasmin Hinnen
  • Projektteam: Tim Condon, Prof. Dr. Susanne Hofer, Antoine Perriard, Wolfgang Pierer, Oliver Weisshaupt, Kai Zenner
  • Projektvolumen: CHF 145'000
  • Projektstatus: laufend
  • Drittmittelgeber: Dritte
  • Projektpartner:
  • Kontaktperson: Susanne Hofer

Beschreibung

Um eine zukunftsträchtige Ausrichtung in der gesamten Verpflegung planen und
anschliessend umsetzen zu können, haben die Verantwortlichen vom Auftraggeber dem Institut für Facility Management (IFM) den Auftrag erteilt, Varianten zur Ausrichtung „future
restauration 2030"; zu erstellen. Dabei sind perspektivisch die medizinischen,
technologischen, gesellschaftlichen, rechtlichen und infrastrukturellen Veränderungen zu
berücksichtigen. Die Neuausrichtung soll qualitativ und quantitativ belegt werden und geht
als Variante(n) (Modul) dem Spital-Direktorium zur Entscheidungsfindung zu.
Das Projekt soll aufzeigen, wie die künftigen Trends und Veränderungen ökonomisch,
ökologisch und sozial zielführend und nachhaltig umgesetzt werden können. Das Ziel ist es,
zusammen mit den Projektbeteiligten des Auftraggebers, die hierfür geltende Ausgangslage zu definieren, Notwendigkeiten zu eruieren, Grundlagen und flankierende Elemente zu
erarbeiten und mögliche Varianten und Szenarien auf die kommenden Jahre zu
antizipieren. In einem ersten Schritt wird eine Auslegeordnung erarbeitet, in Bezug auf das
zu erwartende (makroökonomische Trends) und auf die kommenden Innovationen
(fachspezifische Trends) auf dem Markt. In einem zweiten Schritt werden verschiedene
Varianten abgebildet. In einem dritten Schritt werden die durch den Auftraggeber definierten Varianten in der Umsetzung dargelegt, die notwendigen Vorlagen (Bau) sowie rechtlichen Möglichkeiten (Ausgründung, Profit Centre, etc.) erarbeitet und die Leistungserbringung für den Betrieb (LCC) berechnet.

Publikationen