Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Statistik der frei praktizierenden Hebammen

Auf einen Blick

Beschreibung

Der Schweizerische Hebammenverband (SHV) erfasst seit 2005 die Tätigkeiten und Leistungen der frei praktizierenden Hebammen in der ganzen Schweiz. Die Daten dienen der Qualitätssicherung und werden jährlichen deskriptiv ausgewertet und in einem ausführlichen Bericht und/oder in einem Flyer veröffentlicht. Die Forschungsstelle Hebammenwissenschaft der ZHAW hält seit der Erhebung 2009 das Mandat für die Aufbereitung und Auswertung der Daten und die Erstellung des Berichts bzw. Flyers.


In den ersten Jahren wurden die Daten für die SHV-Statistik von jeder einzelnen Hebamme in einer speziell konzipierten Excel-Datei eingegeben und gesamtschweizerisch zusammengefügt. Von 2012 bis 2017 stand für die Erfassung ein eigens dafür entwickeltes Online-Portal zur Verfügung. Im Rahmen des Projekts wurde auch der Betrieb und der Unterhalt des Online-Portals unterstützt.


Seit 2018 ist die elektronische Abrechnung der von frei praktizierenden Hebammen erbrachten Leistungen obligatorisch. Um die Ressourcen der Hebammen besser zu nutzen, wurde die Datenerfassung für die Statistik der frei praktizierenden Hebammen neu aufgegleist. In den elektronischen Abrechnungs- und Dokumentationsprogrammen für Hebammen werden nun sowohl die notwendigen Informationen für die Rechnungen an die Krankenkassen, als auch diejenigen für die Statistik erfasst und von den Softwareanbietern an die ZAHW übermittelt. Die Daten werden dafür verschlüsselt und der Datentransfer findet über einen geschützten Dienst statt. In 2019 werden nun erstmals Daten im neuen Format ausgewertet und veröffentlicht.

Weiterführende Informationen

Publikationen