Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Übergang in die Selbständigkeit: Pflegekinder wirken mit!

Auf einen Blick

Beschreibung

Im innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekt werden (ehemalige) Pflegekinder als Expertinnen und Experten ihrer Lebenssituation partizipativ einbezogen. Auf der Basis ihrer Bedürfnisse und unter ihrer Mitwirkung werden neue Angebote und Projekte für den Übergang in die Selbständigkeit entwickelt.

Ausgangslage
Junge Erwachsene, die kurz vor dem Austritt aus der Pflegefamilie oder dem Heim stehen, werden im Fachdiskurs als Care Leaver bezeichnet. Internationale Studien belegen, dass der Übergang in die Selbständigkeit für sie eine grössere Herausforderung darstellt als für Jugendliche, die bei ihren Familien aufwachsen. Im Vergleich mit Gleichaltrigen müssen Care Leaver früher Verantwortung für sich selbst übernehmen und sie erhalten von ihren Familien weniger Unterstützung.

Partizipatives Forschungs- und Entwicklungsprojekt
In einer Projektphase wurden das Erfahrungswissen von Fachpersonen sowie die Erfahrungen und Bedürfnisse von (ehemaligen) Pflegekindern erhoben. Mit den erwähnten Gruppen wurden Leitfadengespräche geführt. Unter Mitwirkung von ehemaligen Pflegekindern und Fachpersonen entwickelt das Projektteam verschiedene Projekte für Care Leaver und setzt diese um. (Ehemalige) Pflegekinder haben als Expertinnen und Experten ihrer Lebenssituation verschiedene Möglichkeiten, aktiv im Projekt mitzuwirken: Sie können sich in der Begleitgruppe mitarbeiten und/oder sich bei der Umsetzung von konkreten Projekten engagieren.

Ziel des Projekts
Das Projekt will dazu beitragen, dass sich Pflegekinder aktiv an der Planung und Gestaltung ihrer Zukunft nach Erreichen der Volljährigkeit beteiligen können und eine Unterstützung erhalten, die ihren Bedürfnissen entspricht.

Erstes Umsetzungsprojekt gestartet: Das Mentoring-Projekt «TAKE OFF»
Die Ergebnisse der Studie «Übergang in die Selbständigkeit: Pflegekinder wirken mit!» haben gezeigt, dass sowohl die befragten (ehemaligen) Pflegekinder als auch die Fachpersonen der Kinder- und Jugendhilfe die Begleitung von Pflegekindern im Übergang in die Selbständigkeit als wichtig erachten. Dabei wurde deutlich, dass Unterstützung nicht nur durch professionelle Fachpersonen erfolgen soll, sondern auch durch ehemalige Pflegekinder, die diesen Übergangsprozess ins Erwachsenenalter erfolgreich durchlaufen haben. Die meisten der befragten ehemaligen Pflegekinder, hätten sich eine Person mit vergleichbarem Erfahrungshintergrund gewünscht. Diese Idee wurde im vorliegenden, ersten Umsetzungsprojekt aufgegriffen. Unter aktiver Mitwirkung von ehemaligen Pflegekindern wurde das Mentoring Projekt «TAKE OFF» entwickelt.  
Grundidee des Mentoringprojekts ist, dass ehemalige, erwachsene Pflegekinder sich als Mentorinnen und Mentoren engagieren und jüngere Pflegekinder während einer bestimmten Zeit im Übergang in die Selbständigkeit begleiten. Die Mentorinnen und Mentoren werden vom Projektteam der ZHAW auf diese Aufgabe vorbereitet und begleitet.

Weiterführende Informationen

Publikationen