Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Writing Interpreting in (Chinese) TNE Environments

Impact of English variety on accuracy and performance

Auf einen Blick

Beschreibung

Im Bildungsbereich stehen die 2000er Jahre für die Ausbreitung der transnationalen Bildung (Transnational Education, TNE), die typischerweise mit dem Export des Englischen als Unterrichtssprache (English medium instruction, EMI) und der Übernahme von Bildungsmodellen aus dem englischsprachigen Raum assoziiert wird. TNE lässt sich als Spezifikum der Internationalisierung der Bildung verstehen.

Bislang gibt es kaum Forschungsarbeiten dazu, was die Arbeit in einem TNE-Umfeld für den Arbeitsalltag von professionellem Support-Personal bedeutet. Das Personal muss immer wieder schwierige Aufgaben erledigen, die ausgeprägte Kompetenzen verlangen, und das ohne Rücksicht auf die erforderliche Weiterbildung oder mögliche Auswirkungen einer Arbeitsverrichtung in einer Zweit- oder Fremdsprache.

Diese Studie befasst sich mit einem relevanten Teilbereich, nämlich dem Protokollieren anhand von Notizen bzw. dem „speech to text reporting“ oder „writing interpreting“ in den Ausschüssen, in denen die Hochschulpolitik diskutiert und beschlossen wird. Mit Hilfe eines qualitativen Mehrmethodenansatzes werden die Beziehung zwischen Sprachvarietät und Genauigkeit bei der Notizennahme sowie allfällige Anpassungstechniken („accommodation techniques“) seitens des Support-Personals unter die Lupe genommen. Weiter befasst sich die Studie damit, welches Verständnis professionelles Support-Personal vom Englischen im TNE-Arbeitsumfeld hat und wie sich dieses zu ihrer Wahrnehmung des Englischen im interkulturellen „speech to text reporting“ verhält. Gerade zum gegenwärtigen Zeitpunkt der kontinuierlichen Ausbreitung von TNE-Institutionen, handelt es sich um ein besonders zeitgemäßes Projekt, das die Ermittlung zukünftigen Trainingsbedarfs ebenso zu leisten verspricht als auch einen Beitrag zum Forschungsbereich Englisch als Lingua Franca (ELF) und Notationsprozessen in interkulturellen Settings.


Publikationen