Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

RaPEnDi - Radar Public Energy Discourse

Auf einen Blick

Beschreibung

Projektziel und Forschungsfragen

Mit dem zu entwickelnden Radar Public Energy Discourse (RaPEnDi) sollen regelmässig – mindestens vierteljährlich – zum einen die veröffentlichten Kommunikationsangebote noch genauer zu bestimmenden Stakeholderorganisationen und zum anderen die massenmediale Berichterstattung über Energiethemen in der Deutschschweiz analysiert werden.


Der zu entwickelnde Radar sollte mittels automatisierter, computerunterstützter Textanalyse folgende Forschungsfragen beantworten:


RQ1: Welche Akteure (Organisationen, Stakeholdergruppen) beteiligen sich in einem jeweils zu bestimmenden Zeitraum am öffentlichen Diskurs zu Energiethemen

1. in welchen öffentlichen Arenen (Themen- & Versammlungsöffentlichkeiten oder massenmediale Öffentlichkeiten)

2. in welcher Form (Kommunikationsmittel)

3. in welchem thematischen Kontext (z.B. nukleare, fossile, erneuerbare Energieformen)

4. mit welcher Intensität (Frequenz und Quantität)

5. und mit welchen normativen Leitbildern (Deutungsmuster, Frames, Narrative, Argumente)



RQ2: Inwiefern unterschieden sich die Strukturen der Energiediskurse

1. im Zeitvergleich

2. im Akteursvergleich

3. im Vergleich zwischen Themen- & Versammlungsöffentlichkeiten und massenmedialen Öffentlichkeiten

4. im Vergleich der thematischen Kontexte

5. im Vergleich der Sprachregionen (Deutschschweiz; Westschweiz; später USA)