Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Methan für Transport und Mobilität

Erdgas-Zapfhahnen (Bildquelle: www.erdgas.ch)

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in: Matthias Stucki
  • Projektteam: Sarah Wettstein
  • Projektvolumen: CHF 34'900
  • Projektstatus: abgeschlossen
  • Drittmittelgeber: SNF (Schweizerischer Nationalfond SNF)
  • Projektpartner: HSR-IET
  • Kontaktperson: Matthias Stucki

Beschreibung

Im Rahmen dieses Unterprojekts zum Nationalen Forschungsprogramm 70 zur Energiewende werden die Umweltauswirkungen des Einsatzes von erneuerbarem Methan für Transport- und Mobilitätszwecke in der Schweiz mit der Methode der Ökobilanzierung untersucht. In der sogenannten Methanisierung wird unter Einbezug von vorzugszweise erneuerbaren Energiequellen aus Wasserstoff und Kohlendioxid Methan gebildet. Dieses wird als Power-to-Gas (PtG) Methan bezeichnet. Bei der PtG Technologie werden verschiedene Szenarien bezüglich der Stromquelle, der Herkunft von Wasserstoff und Kohlenstoffdioxid, dem Wirkungsgrad der Wasserstoffelektrolyse und der Methanisierungstyp betrachtet und die Umweltwirkungen der PtG-Fahrzeuge mit fossilen Treibstoffen betriebenen Fahrzeugen verglichen.


Weiterführende Informationen

Publikationen