Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Pflanzen-Lernparcours auf dem Campus Grüental

Erkunden Sie auf Streifzügen durch die grosszügigen, naturnah gestalteten Gärten des Campus Grüental unsere Pflanzen-Lernparcours und erweitern Sie Ihre Artenkenntnisse der Schweizer Pflanzenwelt. Die Pflanzen sind gut erkennbar ausgeschildert und können mit einer interaktiven Karte auf Ihrem Smartphone oder Tablet angezeigt werden.

Die ersten Lernparcours sind für Besucher bereit © Erich Stutz ZHAW
Buschwindröschen
Interaktive Karte mit Pflanzenstandorten
Die Gärten des Campus Grüental erwachen.
Leberblümchen © Erich Stutz ZHAW

Auf einen Blick

Was: Pflanzen-Lernparcours mit 200 und NEU auch 400 einheimischen Arten unterstützt durch interaktive Karten auf Smartphones und Tablets

Für wen: Interessierte Lernende und die breite Öffentlichkeit; ideal als Prüfungsvorbereitung zu den 200er und 400er Feldbotanik-Zertifikaten der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft

Wie: Thematische Lernparcours mit Pflanzenstandorten digital über eine interaktive Karte anzeigen lassen, Pflanzenarten auf dem Campus Grüental in natura entdecken und mit Hilfe der Karte die Artporträts von InfoFlora aufrufen

Wo: Campus Grüental der ZHAW Wädenswil

Wann: Pflanzen beschildert ab April bis Mitte August, Gehölze ganzjährig

Exploratives Pflanzen Lernen mit interaktiver Karte

Entdecken Sie mit unserem botanischen Lernangebot die einheimische Flora der Schweiz oder frischen Sie im Selbststudium Ihre Artenkenntnisse auf. Die Pflanzen-Lernparcours in unseren Gärten und Pflanzensammlungen eignen sich besonders für die Prüfungsvorbereitung zu den  Feldbotanik-Zertifikaten «Bellis» (200 Arten) und «Iris» (400 Arten) der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft SBG.

Die Lernparcours können für die 200 oder 400 Arten gemäss Zertifikatslisten ausgewählt werden, abhängig von Ihrem Wissensstand und Ihren persönlichen Lernzielen. Die 200 Pflanzenarten sind in rund zwölf, die 400 Arten in 16 thematische Lernparcours gruppiert, die Ihnen das Kennenlernen und Repetieren der Pflanzen erleichtern. Sie können diese über die interaktive Karte aufrufen und die Pflanzen gezielt auf dem Campus Grüental und in der näheren Umgebung lokalisieren. Wir bieten Ihnen die ideale Gelegenheit die Pflanzen in natura zu lernen und sich dabei digital zu orientieren und über die Arten zu informieren.

Für die 200 Arten bieten wir auf unserer Website zu jedem Lernparcours auch eine Karte mit Artenliste, die Sie als pdf-Dokument herunterladen und ausgedruckt mitbringen können, falls Sie die Lernparcours ohne Smartphone oder Tablet nutzen möchten.

Die einzelnen Lernparcours orientieren sich an den Standortvorlieben der Pflanzen oder ihrer Wuchsform. Sie finden hier spannende Erklärungen und Tipps zum Besuch jedes Lernparcours:

Interaktive Karten

Die neue interaktive Karte löst die bisherige Explorer-App ab. Sie ist für alle Smartphones und Tablets geeignet, ist kostenlos und ein Download oder Login sind nicht mehr nötig. Einzige Voraussetzung ist eine Internetverbindung. Es besteht die Möglichkeit, vor Ort die WLAN-Verbindung der Hochschule zu nutzen.

Besucherinformation

Unsere Gärten und Pflanzensammlungen im Grüental sind ganzjährig von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang offen. Wir laden Sie herzlich zum selbständigen Entdecken und Erleben ein.

Die Pflanzen-Lernparcours sind beschildert ab April bis Ende Juli, Gehölze sind ganzjährig beschildert.

Unsere Mensa mit herrlicher Seeblick-Terrasse hat während den Unterrichtszeiten von Montag bis Freitag geöffnet.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie den Campus Grüental gut erreichen. Die Fahrt mit dem Ortsbus dauert 5-10 Minuten und ist auf die Zugsverbindungen abgestimmt. Nehmen Sie ab Bahnhof Wädenswil den Ortsbus Nr. 123 oder 126 bis Haltestelle Campus Grüental. Bei Anreise mit dem Auto steht Ihnen auf dem Campus Grüental eine beschränkte Anzahl kostenpflichtiger Parkplätze zur Verfügung (Lageplan (PDF 261,0 KB).

Feldbotanik-Zertifikate

Möchten Sie Ihre Botanik-Kenntnisse offiziell ausweisen lassen? Dann empfehlen wir Ihnen die Feldbotanik-Zertifikate der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft. Mit Unterstützung von InfoFlora bietet sie drei verschiedene Zertifikatsstufen an:

  • Zertifikat 200 «Bellis»
  • Zertifikat 400 «Iris»
  • Zertifikat 600 «Dryas»

Die entsprechenden Artenlisten und Reglemente finden Sie auf der Website von InfoFlora, dem nationalen Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Die für den Raum Zürich adaptierte 200er und 400er Zertifikats-Artenliste steht Ihnen auf der Website von ETH-Professor Matthias Baltisberger zur Verfügung. Unsere Pflanzen-Lernparcours basieren auf den Zürcher Listen. Sie unterscheiden sich in einigen Arten von den schweizerischen Zertifikatlisten.  

Die Prüfungen zum Zertifikat 200 «Bellis» und 400 «Iris» werden von verschiedenen Hochschulen in der ganzen Schweiz durchgeführt. Die ZHAW Wädenswil bietet am 26. Juni 2018 den nächsten Prüfungstermin an.

Feldbotanik-Weiterbildung

Interessieren Sie sich für eine umfassende Weiterbildung in Feldbotanik oder in Vegetationsanalyse? Dann könnte unser Weiterbildungskurs «Feldbot+» oder der Zertifikatslehrgang «CAS Vegetationsanalyse und Feldbotanik» etwas für Sie sein.

Für die Vertiefung Ihrer Botanik- und Artenkenntnisse im Selbststudium finden Sie hier eine Auswahl an Lern-Apps, informativen Websites und geeigneter Literatur.