Outgoing: Auslandaufenthalt

Outgoing Student - eine bereichernde Erfahrung.

«Ein einmaliges Erlebnis - ich kann es jedem nur empfehlen.»

Tobias Steinegger

«Das Auslandsemester war eine wertvolle Bereicherung in meinem Leben.»

Bernadette Strasser

Mit einem Auslandaufenthalt bereichern Sie Ihr Studium mit einer einmaligen Erfahrung! Sie lernen ein fremdes Land, dessen Kultur und Menschen kennen. Sie eignen sich spezifisches Wissen an und vertiefen Ihre Sprachkenntnisse. Sie erweitern Ihren Horizont und schulen Kompetenzen wie Selbständigkeit, Flexibilität, Toleranz und interkulturelle Kommunikation. Auch Ihre Karriere profitiert vom Schritt ins Ausland – sei es als Semesteraufenthalt, als Praktikum oder im Rahmen Ihrer Bachelor- bzw. Masterarbeit. Das European Credit Transfer System (ECTS) ermöglicht dabei eine transparente und kontrollierbare Anrechnung der im Ausland erbrachten Studienleistungen.

Fachliche Beratung

Folgende Kontaktpersonen im Institut geben Ihnen gerne Auskunft:

SEMP die Nachfolge von Erasmus

Der Aufenthalt an einer Partnerhochschule ist ab dem 3. Semester möglich und dauert ein oder maximal zwei Semester, bzw. drei bis zwölf Monate. Die im Ausland erworbenen Credits können an das Studium angerechnet werden.

Swiss-European Mobility Programme SEMP ist das Studentenaustauschprogramm der europäischen Hochschulen, welches als Übergangslösung das bisherige ERASMUS Programm ersetzt. Ein Austausch über SEMP ist mit allen  EU-Ländern, EFTA-Staaten und assoziierten Ländern wie Bulgarien, Rumänien, Zypern und der Türkei möglich, mit denen das Departement Life Sciences und Facility Management ein gültiges inter-institutionelles Abkommen hat. Welche Hochschule Sie besuchen können hängt von Ihrem Studiengang ab.

Anmeldefristen an der ZHAW für SEMP Austauschsemester

  • Herbstsemester: 30. April
  • Frühlingssemester: 31. Oktober

In sechs Schritten durch das Austauschsemester

Free Mover

Gehört Ihre Wunsch-Universität nicht zu unseren Partnerhochschulen und findet daher nicht als Teil eines institutionalisierten Programmes wie SEMP statt, dann können Sie sich als Free Mover weltweit bei jeder Hochschulinstitution für ein Gaststudium bewerben. Sie organisieren Ihren Aufenthalt weitgehend selbständig und sind auch für die Leistungsabrechnung selber verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie unter Free Mover.

Praktikum im Ausland

Eine der beliebtesten Angebote für Studierende des Departements Life Sciences und Facility Managment ist ein IASTE-Praktikum – zum Beispiel in der Pause zwischen Semester und Modulprüfung. Die Austauschorganisation IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) vermittelt Studierenden technischer und naturwissenschaftlicher Studienrichtungen Praktika in rund 80 Ländern.

Angebote von Partnerinstitutionen